Lotos Sunim (buddhistische Schwester)


  • Seit 2005 buddhistisch Praktizierende in Frankfurt am Main
  • 2009 Zufluchtnahme in Frankfurt am Main
  • 2013-2017 Ausbildung zur buddhistischen Nonne in verschiedenen Klöstern der vietnamesische, koreanischen Tradition im In- und Ausland       
  • 2013 Meister-Schülerin 
  • 2015 Erste Ordination in Chua Khanh Anh, Frankreich
  • 2017 Einrichtung des Lotus-Dharma in Freigericht mit kleiner Reinigungs-bzw. Eröffnungszeremonie
  • 2017-2018 spiritueller Rückzug (alleine praktizierend) in Freigericht
  • 2018 Öffnung des kleinen "Zentrums Lotus-Dharma" für alle Interessierten
  • 2019 Mithilfe beim Aufbau des Friedens-Stupas. Erhalt der Nonnenregeln.   

 

Lotos Sunim beginnt ihren Tag um 4:30 Uhr und ihre Nachtruhe um 21:00 Uhr. Ihre Lebensweise ist nach den Regeln des Buddha ausgerichtet und strukturiert. Ihren Lebensunterhalt verdient und sichert sie durch stundenweise Arbeit an einigen Wochentagen im sozialen Bereich. Dabei entsteht eine bereichernde Verbindung der buddhistischen Lehre mit dem alltäglichen Leben.