Sachspenden und Mithilfe

Das gemeinsame Praktizieren der Meditationen, der Zeremonien etc. ist kostenlos.

 

Kleine Sachspenden in Form von Teelichtern, Räucherstäbchen, Reis, Wasser und Blumen für die Altäre oder ähnliches sind jedoch willkommen; ebenso die gelegentliche Mithilfe im Garten. "Jeder - wie er kann und möchte".

 

Weit wichtiger als Spenden oder die Mithilfe ist das gemeinsame Praktizieren.

 

 

"Wer Rituale schätzt, erlangt nicht nur Reichtum, sondern lebt auch in guter Gesellschaft. Wer die Lehren bewundert, erfährt nicht nur Glück, sondern auch innere Glückseligkeit" (von Meister Hsing Yun).